Anmeldung der Fünftklässler 2021

     Liebe Eltern und liebe Kinder,
 
herzlich willkommen zu einem virtuellen Spaziergang durch die Schule am Meer!
 
Aufgrund er aktuellen Lage können wir zurzeit leider niemanden persönlich bei uns begrüßen und informieren. Wir laden daher alle interessierten ViertklässlerInnen und ihre Eltern zu einer virtuellen Vorstellung unserer Schule ein. Unter dem Reiter "Anmeldung zur Klasse 5 - Gymnasium oder Gemeinschaftsschulteil" finden Sie/ findet ihr eine Schulvorstellung für Eltern, eine Schulvorstellung für die ViertklässlerInnen, drei kurze Videos aus dem laufenden Unterricht sowie den neuen Schul-Flyer der SaM.

Es folgt eine Erläuterung, wo diese Materialien sowie weitere nützliche Dokumente zu finden sind. Außerdem werden wir Sie/ euch selbstverständlich zeitnah über weitere Online-Angebote am 10. und 11. Februar informieren.

 
Alle wichtigen Informationen und Dokumente zur Anmeldung der Fünftklässler 2021 haben wir zusammengefasst. Sie finden alles unter dem Reiter "Anmeldung zur Klasse 5 - Gymnasium oder Gemeinschaftsschulteil". Wenn Sie in der Desktopansicht mit der Maus darüber fahren, klappen alle hinterlegten Inhalte auf, die Sie sich dann anschauen und herunterladen können. In der mobilen Ansicht gehen Sie bitte auf die drei schwarzen Striche (zum Menü) über diesem Kasten. Jetzt öffnet sich links auf Ihrem mobilen Gerät ein schwarz unterlegter Kasten. Scrollen Sie bitte ganz hinunter zum letzten Menüpunkt "Anmeldung zur Klasse 5 - Gymnasium oder Gemeinschaftsschulteil". Darunter befinden sich nun o.g. Inhalte, die Sie dann anklicken können. Die kleinen einminütigen Videos mit den Einblicken in den Unterricht wurden von und mit SaM-Schülern erstellt. Sie befinden sich auf einem sicheren Schulserver. Sollte Ihr Browser vor Sicherheitsrisiken warnen, klicken Sie auf "erweitert" und dann "Risiko akzeptieren und fortfahren".
 
Ihre Schule am Meer in Büsum - Gymnasium mit Grund- und Gemeinschaftsschulteil
Kurt Siemund
- Schulleiter -
Vorgehen ab 11.01.2021 bis voraussichtlich 31.01.2021
 
Notbetreuung - Unterricht im Fernlernen - Unterricht in Präsenz
 
Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,
 
ich übermittele Ihnen ein Anschreiben von Frau Ministerin Prien zur Umsetzung des von Bund und Ländern für die nächsten Wochen beschlossenen Lockdown in den Schulen Schleswig-Holsteins. Den Link dazu finden Sie weiter unten.
 
Notbetreuung: Wir bieten für die Jahrgangsstufen 1 - 6 eine Notbetreuung für Kinder an, deren Erziehungsberechtigte zur kritischen Infrastruktur gem. geltender CoronaVO gehören, oder für alleinerziehende Berufstätige. Für weitere Informationen melden Sie sich bitte bis 12.00 Uhr zwei Schultage vorher für Klassenstufe 1 - 4 im Sekretariat am Neuen Weg (04834/95020) oder Klassenstufe 5 - 6 in der Otto-Johannsen-Straße (04834/2350).
 
Unterricht im Fernlernen: Fernlernen für alle Jahrgänge ab Montag, 11.01.2021, nach Stundenplan, den man auf dieser Homepage ganz oben unter dem Reiter "Vertretung" findet. Sollte es zu Problemen in Klassenstufe 5 - Q2 bei Materialbeschaffungen kommen, spricht man bitte die entsprechenden Fachlehrkräfte an, die eine gemeinsame Lösung finden werden. Im Grundschulteil gibt es eine mit den Eltern abgestimmte Vorgehensweise zum Materialaustausch.
 
Unterricht in Präsenz: Ab Mittwoch, 13.01.2021, kommen unsere Abschlussklassen, die 9a, 9b, 10a und die Q2a, zum Präsenzunterricht in die Schule. Genaue Modalitäten sind den Schülerinnen und Schülern mitgeteilt worden. Die Projektpräsentationen der 9a und 9b finden regulär statt. Wichtig ist besonders, dass zu jedem Zeitpunkt die AHA+L-Regeln eingehalten werden.
 
Der vorläufig angesetzte Nachschreibetermin ist gestrichen. Für besondere Einzelfälle wird es eine Absprache mit der Schulleitung geben.
 
Viele liebe Grüße

Kurt Siemund

- Schulleiter -

Zum Anschreiben von Frau Prien hier klicken.

News

Feel the moment, it's a present

Auch die Schülerinnen und Schüler der SaM haben sich der Jerusalema-Challenge gestellt. Sportlehrerin Dr. Kirstin Poremba hat den Tanz zum Song "Jerusalema" mit verschiedenen Klassen und Altersstufen einstudiert. Es macht einfach Spaß und gute Laune! Vielen Dank an Dr. Poremba sowie auch an Leif Bahnsen, der das tolle Video zusammengestellt hat. 
Mit diesem Video wünschen wir der Schulgemeinschaft ein frohes Fest, einen guten Rutsch sowie ein glückliches und gesundes 2021!

(Bitte auf das Bild (den Screenshot) unterhalb dieses Textes klicken. Warnhinweise zur angeblich nicht sicheren Seiten bitte ignorieren und zur Ansicht bitte auch Pop-up-Fenster zulassen. Gegebenenfalls sollte man einen anderen Browser benutzen.)

DruckenE-Mail-Adresse

Bücherpaket gewonnen

 
Die Klasse 6c hatte vor der digitalen Lesung mit Martin Muser am 20.11.2020 viele interessante Fragen gesammelt und an den Carlsen-Verlag geschickt, die während der Lesung gestellt und vom Autor beantwortet wurden. Damit waren sie im Lostopf des Gewinnspiels, denn unter allen teilnehmenden Schulen wurden 20 Bücherpakete für die Klassenbibliothek mit den drei Bänden der "Kannawoniwasein"-Reihe verlost. Und die Losfee hat dafür gesorgt, dass eins dieser Bücherpakete nach Büsum ging.
 
Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß beim Lesen!
 
Text und Foto: Jessica Heinrich

DruckenE-Mail-Adresse

Vorlesewettbewerb der 6. Klassen

 
Nachdem in der Woche zuvor in den 6. Klassen eine Klassensiegerin ermittelt wurde, traten die vier Gewinnerinnen am Freitag in der Sporthalle vor Publikum gegeneinander an. Zuerst las jede Schülerin einen Auszug aus ihrem Wahltext vor, ehe sie nach einer Einlesezeit noch einen Fremdtext vorlesen mussten.
Alle vier Schülerinnen haben beide Aufgaben großartig gemeistert, sodass der Jury die Punktevergabe am Ende schwer gefallen ist, denn so eng beisammen waren die Kandidaten schon lange nicht mehr!
 
 
 
Am Ende gewann Nora Müller (6d) mit einer tollen Lesetechnik und Interpretation vor Linea Franz (6c), Elina Kamberi (6b) und Lara Wessel (6a). Sie wird die Schule im Regionalentscheid im Februar vertreten.
 
Wir gratulieren.
 
Text und Fotos: Jessica Heinrich

DruckenE-Mail-Adresse

Neue „grüne Lunge“ für Büsum

Grundschüler pflanzen 90 Laubbäume

Die Büsumer Schule am Meer (SaM) hat ein Herz für die Natur und setzt sich mit zahlreichen Projekten für den Umweltschutz ein. „Mut zur Wildnis – Jeder Baum zählt“ ist eines dieser Projekte, initiiert und betreut von Dr. Kirstin Poremba, Lehrerin für Biologie und Sport. 90 junge Laubbäume, darunter Buche, Rotbuche, Birke und Ahorn, wurden nun von den Klassen 4a und 4b gepflanzt. Unterstützt wurden die Schülerinnen und Schüler von ihren Lehrerinnen Andrea Vanselow und Almuth Kern sowie von drei Mitarbeitern der Gemeinde-Gärtnerei. Die Kosten für die Bäume in Höhe von rund 1.800 Euro übernahm die Fielmann AG.

Heike Dorn, Vorsitzende des Fördervereins der SaM, hat vorher den Kontakt zu Fielmann hergestellt. „Die Schule am Meer hat viele Pflanzprojekte. Der Förderverein ist bemüht, dafür Unterstützung von Firmen einzuholen. Da ich wusste, dass Fielmann in zahlreiche Projekte im Natur- und Umweltschutz investiert, sowie Kindergärten und Schulen unterstützt, habe ich nachgefragt“, so Dorn. Und Fielmann signalisierte sofort Zustimmung. „Ich habe von den tollen Naturpojekten der SaM berichtet. Die fand das Unternehmen so toll, dass es eine Spende von 90 Bäumen zugesichert hatte“, erzählt die Vorsitzende. Mit dem Bürgermeister Hans-Jürgen Lütje wurde besprochen, wo diese gespendeten Bäume im Gemeindegebiet gepflanzt werden könnten. Der ausgewählte Pflanzstreifen befindet sich an einem Fußweg im Neubaugebiet „Neuenkoog“. Heike Dorn erläutert: „Da es ein Fußweg zum Deich ist, nutzen ihn im Sommer viele Gäste.“ Ob und wie die SaM auch hier weitere Info-Schilder ihrer „Via Natura“ aufstellen darf, um auf die vielfältige Projektarbeit der Schule zum Schutz der Natur aufmerksam zu machen, wird noch geklärt.

Für ihren Projekttag an der frischen Luft hatten die Kinder sich warm angezogen und Verpflegung sowie eigene Arbeitsgeräte mitgebracht. Schnell zeigte sich, dass es anstrengend ist, ein Loch zu graben, das tief genug ist, um den Wurzelballen des Baums aufzunehmen. Denn in den tieferen Schichten war der Boden sehr lehmig. Hier halfen nach vorheriger Absprache mit Manfred Hein vom Bauhof freundlicherweise drei Mitarbeiter der Gemeinde. Außerdem schlugen sie Pfähle ein, um die jungen Bäume vor Sturmschäden zu schützen. Am Ende waren alle sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Schulleiter Kurt Siemund, der stellvertretende Schulleiter Kai Giese und Heike Dorn kamen vorbei, um die Arbeit der Kinder und den kleinen neuen „Schulwald“ zu bestaunen.

Text: Claudia Brandt

Fotos: Claudia Brandt, Heike Dorn

DruckenE-Mail-Adresse