Liebe Schulgemeinschaft,

es gelten weiterhin die bekannten Coronaregelungen. Ab Montag, 18.10.2021, ist ein leicht veränderter Stundenplan in Kraft.

Die ab 23.08.2021 geltende Schulen-Coronaverordnung finden Sie unter diesem Link.

Eine Übersicht über anstehende Termine im Schuljahr 2021/22 finden Sie hier.

 

Viele liebe Grüße

Kurt Siemund
- Schulleiter -

News

Büsum soll Fairtrade-Gemeinde werden

Fairtrade AG der Schule am Meer lud zum Informationsgespräch

Nachdem die Fairtrade AG unter der Leitung von Britta Baar erneut die Zertifizierung zur Fairtrade-School geschafft hat, hat sich die Arbeitsgruppe ein höheres Ziel gesetzt: Büsum soll dem Beispiel von Heide und Meldorf folgen und den Titel „Fairtrade-Gemeinde“ erlangen. Um ihr Vorhaben sowie die Kriterien vorzustellen und die Bildung einer Steuerungsgruppe anzuschieben, luden die AG-Mitglieder und Lehrerin Britta Baar zu einem ersten Informationsaustausch. Geladen waren neben Vertreter*innen der Kommunalgemeinde, des TMS und der Kirchengemeinde auch weitere politisch und gesellschaftlich Engagierte. Auch Vertreter*innen der Lokalpresse waren der Einladung gefolgt. Bei fairen Naschereien und Getränken stellten die Schüler*innen und die AG-Leiterin ihr Vorhaben vor. Die Erfüllung der fünf Kriterien erschien allen machbar. Bürgermeister Hans-Jürgen Lütje und Tourismuschef Olaf Raffel sicherten am Ende des ersten Treffens ihre Unterstützung zu. Außerdem haben sich Traute Sierk von der Wirtschaftsinitiative pro Schule Büsum und Sabine Thomas vom Eine-Welt-Team der St. Clemens-Kirchengemeinde bereit erklärt, in der Steuerungsgruppe mitzuwirken. Das Gründungstreffen dieser Gruppe ist für den 19.3. geplant, daran werden von Seiten der SaM Leonie Johannsen, Jannis Meister, Lasse Wensien, Räwan Guliyev und Frau Baar teilnehmen.

Text: Britta Baar und Claudia Brandt

Foto: Claudia Brandt

DruckenE-Mail-Adresse

„SOME LOVE BELONGS TO OUR LIFE“

Der Titel wird gesungen von Jelle Bibow (Abi-Jahrgang 2018) und stammt von der CD „LOVE & PEACOCK“. Die CD ist über unsere Schülerfirma SeeSaM erhältlich (weitere Informationen: HIER).

 

DruckenE-Mail-Adresse

Schnuppertage für das Projekt „Wort Kultur 20.20“

Um auch Kindern im Amt Büsum / Wesselburen ein kulturelles Angebot zu bieten, haben Petra Giese (VHS Dithmarschen), Gabriela Lachmann-Bruhn (Gemeindebücherei Büsum) und Andreas Guballa (Offener Kanal Westküste) das neue Kulturprojekt initiiert. Ziel ist es, nicht nur ein breit gefächertes Wissen über berühmte Meister aus den Bereichen Kunst, Musik und Literatur zu vermitteln, sondern auch den Kindern einen Rahmen zu bieten für Kreativität und persönliche Entwicklung. Die Teilnahme an dem Projekt ist für die Kinder und Jugendlichen kostenlos. Interessierte erhalten nähere Informationen bei Petra Giese (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

 

An zwei Tagen durften die Schülerinnen und Schüler des Grundschulteils der Schule am Meer das Angebot kennenlernen. Am 4. März 2020 waren die Dritt- und Viertklässler an der Reihe. Zunächst trafen sich alle mit ihren Klassenlehrerinnen in der Gemeindebücherei. Gabriela Lachmann-Bruhn, Leiterin der Bücherei, begrüßte die Kinder. Dann las sie zum Einstieg „Peter und der Wolf“, ein sinfonisches Märchen von Sergej Prokofjew, vor.

Anschließend erfolgte eine Aufteilung in drei Gruppen: Kunst, Literatur und Musik. Die Gruppe „Kunst“ hatte die Aufgabe, mit Acrylfarben ein Gefühl auf einen kleinen Keilrahmen zu malen. Als Hilfestellung diskutierten die Kinder zuvor, welche Farbe ihrer Meinung nach welches Gefühl transportiert. Angeleitet wurde diese Gruppe von Petra Giese und Anja Wiebers (Dozentin für Malerei). Die Gruppe „Literatur“ beschäftigte sich unter der Leitung von Gabriela Lachmann-Bruhn mit dem Schreiben einer eigenen Geschichte in kleine Heftchen, die auch Platz für kleine Illustrationen zum Text boten.

Musiker Michael Tamm hatte eine Gitarre mitgebracht und zog sich mit seiner Gruppe in einen Klassenraum zurück. Er spielte kurze Sequenzen auf der Gitarre und die Kinder musste raten, welches Gefühl ausgedrückt wird. Danach durften die Kinder ein bestimmtes Gefühl vorgeben, welches Tamm auf dem Instrument umsetzen sollte. Damit wollte er aufzeigen, dass Komponisten von heute so wie auch aus damaliger Zeit genau dieses Problem zu lösen haben bzw. hatten: Mit welcher Musik kann ich ein bestimmtes Gefühl transportieren?

Das Organisationsteam hofft, mit seinem Schnupperangebot das Interesse der Büsumer Schülerinnen und Schüler geweckt zu haben.

 

Text und Fotos: Claudia Brandt

DruckenE-Mail-Adresse

Märchentag in der Gemeindebücherei

Gabriela Lachmann-Bruhn, Leiterin der Gemeindebücherei Büsum, lud die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 1 und 2 zu einem Märchentag in die Bücherei ein. Wie schon zwei Jahre zuvor war Märchenerzählerin Gudrun Böteführ vom „Märchenhof Rosenrot“ in Puls zu Gast und erzählte spannende Märchen, zum Beispiel von irischen Schafszüchtern und den Inuit. Mitgebracht hatte sie auch wieder ihre Harfe, auf der sie zu Beginn und zwischendurch leise Klänge ertönen ließ. Nicht nur mit ihrem besonderen Instrument, sondern auch mit ihrer Erzählweise schaffte sie es, sich die Aufmerksamkeit der Kinder zu sichern.

Text und Foto: Claudia Brandt

DruckenE-Mail-Adresse