IMG-20170706-WA0001

Kreisrunde der "kleinen" Handballerinnen

Auch die "kleinen" Handballerinnen waren erfolgreich!

Bei der Kreisrunde der Jg. 2003-05 mussten wir uns nur dem späteren Turniersieger WHG geschlagen geben. Gegen die Meldorfer Gelehrtenschule und gegen die Gemeinschaftsschule Tellingstedt gewannen wir, so dass wir mit einem guten 2. Platz nach Büsum zurückkehrten. Für die meisten Spielerinnen war es der erste Auftritt bei der Schulmannschaft, wir freuen uns auf erfolgreiche kommende Jahre!

Handball klein

(Text und Foto: Frau Baar)

Handballerinnen bei der Bezirksrunde

So sehen 2. Sieger aus ...

Die Mädchenmannschaft mit Schülerinnen aus den Klassen 7-9 beider Schulstandorte errang einen Sieg gegen das Dethlefsengymnasium Glückstadt und verzeichnete eine Niederlage gegen die Holstenschule Neumünster.

Wir gratulieren zu dieser respektablen Leistung!

Handball Feb

(Foto: Frau Baar)

Schule trifft Wissenschaft

Abiturienten der Schule am Meer informieren sich über Pottwalstrandungen im Forschungs- und Technologiezentrum der Universität Kiel in Büsum (FTZ)

Die Presse ist voll von Berichten über Plastikmüll, der von Meerestieren versehentlich als Nahrung aufgenommen wird, von Walen, die von Unterwasserlärm durch Bohrinseln, Schiffsverkehr und Sonar von U-Booten irritiert und schwerhörig werden und eventuell deshalb an Nordseestränden stranden, von zurückgehenden Fangquoten an Krabben, deren Bestände offenbar überfischt sind und mit Phthalaten (Weichmacher für Kunststoffe wie PVC) kontaminierte Fische, die besser vom Speiseplan gestrichen werden sollten.
Wie wird mit diesen Problemen umgegangen, was sind die übergeordneten Zusammenhänge, und wie arbeiten die Experten, die sich damit auskennen und Lösungsstrategien entwickeln? Und will ich auch einmal so etwas machen, wenn ich mit der Schule fertig bin? Das sind die Fragen, mit denen sich ganz aktuell die Abiturienten der Schule am Meer in Büsum beschäftigen, wobei ihnen die räumliche Nähe zu den vorhandenen wissenschaftlichen Einrichtungen sehr zugute kommt.
Die enorme Komplexität im Zusammenspiel der einzelnen Fachgebiete wie Astronomie, Geologie und Biologie konnten die Abiturienten beim Vortrag vom Physiker Dr. Klaus Vanselow vom FTZ spürbar erleben. „Eindrucksvoll fand ich den Einblick in eine andere Welt, der Wissenschaft, und dass die sehr komplizierten Zusammenhänge uns so verständlich und nachvollziehbar erklärt wurden", meinte ein Abiturient auf die Frage seiner Biologielehrerin Dr. Poremba zum heutigen Tag.
Experten aus diesen Fachbereichen arbeiten eng zusammen und haben knapp 40 Strandungshypothesen über die Wale zusammengetragen. Die von Dr. Vanselow und Dr. Ricklefs entwickelte Theorie über die möglichen Ursachen der aktuellen Walstrandungen hängen eng mit Schwankungen in der Solaraktivität zusammen. Pottwale orientieren sich auf ihren langen Wanderungen von November bis März kommend vom Nordpolarmeer Richtung Äquator möglicherweise nicht nur an den magnetischen Feldlinien, sondern auch an den geomagnetischen Anomalien, die diese überlagern, und die durch starke Sonnenaktivität kurzzeitig verändert werden können, was zu Irritationen der Tiere führen kann. Anstatt nordwestlich von Irland Richtung Atlantik zu schwimmen, biegen die sozialen Säuger im wahrsten Sinne des Wortes zu früh nach Süden ab und verlieren sich in der für diese tieftauchenden Tiere zu flachen Nordsee und verenden dort. Die Tiere bleiben bis zum Schluss im Familienverband und verenden gemeinsam.
Im Gespräch mit dem Wissenschaftler und bei dem anschließenden Rundgang durchs Institutsgebäude wurde den Abiturienten klar, dass angewandte Meeresforschung eine multidisziplinäre Angelegenheit ist, bei der Experimentieren, Auseinandersetzung mit fachfremden Kollegen und das Arbeiten mit Computermodulationen Hand-in-Hand gehen. Auf die Frage, welchen Berufsweg die Schüler eingehen wollen, äußerte sich eine Schülerin: „Als ich die verschiedenen Labore im FTZ besichtigen konnte, freue ich mich jetzt schon auf mein naturwissenschaftliches Studium im Herbst!"

(Text: Frau Dr. Kirstin Poremba)

ftz
Dr. Vanselow erklärt biologische Messverfahren.

Nächste Termine

  • 18 Sep
    Klassenfahrt Klassenstufe 6 02:00 bis 02:00
  • 20 Sep
    Berufsorientierung 9. Klassen mit Schulsprechstunde Ganzer Tag
  • 20 Sep
    Datum Print Fototermin Grundschule Ganzer Tag
  • 18 Sep - 21 Sep
  • 20 Sep - 22 Sep
  • 22 Sep - 23 Sep